Montag, 4. Februar 2019

IT-Sicherheitschecks, IT-Sicherheit und Datenschutz

Aufgrund der Dynamik der Technologien, Cyberangriffsformen, und dementsprechend anhand der Informationen von Sicherheitsanbietern, Behörden, Verfassungsschutz, Universitäten und Fachverlagen, ist es eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, Sicherheitsstrategien in einem größeren Bezug zu bewerten.

In unserer realen Welt sind uns „IQ“ und „EQ“ bekannt und Orientierung für Intelligenz und Empathie. Doch wie steht es in der digitalen Welt um „CQ“ („Cyber-Quotient – Gefahrensensibilisierung im Netz) und „DQ“ (Digitaler Quotient – Umgang und Etikette)...?

Ein Fachanwalt für IT-Recht ist nicht zwangsläufig auch ein Spezialist für Gefahrenabwehr im Internet, ein Informatiker nicht zwangsläufig auch ein Spezialist für Datenschutz und Recht...!


Hintergrund ist die Tatsache, dass gefährliche Wissenslücken bei IT-Anwendern und Verbrauchern bestehen.


Tatsache ist aber auch, dass internetfähige Geräte mit unzureichendem Schutz vermarktet werden:
„...
Ist es erlaubt Produkte mit solchen Sicherheitsmängeln in Deutschland zu verkaufen? Das Bundesinnenministerium teilt auf Anfrage mit: Geräte mit bekannten Sicherheitslücken seien in Deutschland "legal". Zitat: "Bislang ist die Frage der IT-Sicherheit der Produkte keine verpflichtende Voraussetzung für die Verkehrsfähigkeit und mithin den Marktzugang."
...“


Und wie sieht es mit Ihnen aus, wie kompetent sind Sie im Umgang mit internetfähigen Geräten und dem Internet?

Unter der neuen Vereins-Webseite zu IT-Sicherheit https://www.sportfreunde-hallgarten.de/it-sicherheit ist die aktuelle Version zu IT-Sicherheitschecks – kompakt zur Information gelistet. In der neuen Fassung ist auch der digitale „Fitnesstest“ von DsiN (www.sicher-im-netz.de) enthalten, als Fitnessübung und Einstieg...!




Weitere Infos vom Hessischen Innenministerium:




Datenschutz als Bestandteil der hessischen Verfassung:


Neuer Artikel 12a der hessischen Verfassung aufgrund Volksabstimmung vom 28.10.2018:

Artikel 12a

„Jeder Mensch ist berechtigt, über die Preisgabe und Verwendung seiner personenbezogenen Daten selbst zu bestimmen. Die Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme werden gewährleistet. Einschränkungen dieser Rechte bedürfen eines Gesetzes.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Safer Internet Day" - 05.02.2019

Jährlich findet am 05.02. der "Safer Internet Day" statt und wird von der Plattform der EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz ...